Menü

Hacker veröffentlichen Kredikartendaten von israelischen Internetnutzern

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge
Von

Unbekannte haben verschiedenen Medienberichten zufolge am Montag Namen, Adressen und Kreditkarteninformationen von Tausenden Israelis veröffentlicht. Die meisten Daten sollen von der beliebten israelischen Sport-Webseite One.co.il stammen. Ein Unbekannter hat sich im Namen der saudischen Hacker-Gruppe "group-xp" zu der Tat bekannt.

Es soll um die Daten von etwa 14.000 Kreditkarten gehen. Die israelische Zentralbank teilte mit, dass die betroffenen Karten identifiziert und gesperrt wurden, um sie vor weiterem Missbrauch zu schützen. Die Karteninhaber sollen nicht für den Betrug haften. Der Kartendienstleister Isracard betonte in einer Mitteilung, dass die meisten der entwendeten Daten entweder falsch oder ungültig seien. Nur ein nicht genauer genannter Anteil der Kreditkarteninformationen sei tatsächlich gültig. (dta)