Menü
Security

Hackereinbruch bei Online-Rollenspiel Rift

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 71 Beiträge

Unbekannte haben sich Zugriff auf die Server des Online-Rollenspiels Rift verschafft, wie der Betreiber Trion Worlds meldet. Die Täter hatten Zugriff auf persönliche Daten der Spieler wie Mailadressen, Geburtsdaten und Rechnungsanschriften. Auch die ersten und letzten vier Stellen der hinterlegten Kreditkartennummern sowie die dazugehörigen Ablaufdaten konnten die Eindringlinge einsehen.

Außerdem sind die Passwort-Hashes betroffen. Ob die Hashes gesalzen und somit schwer knackbar sind, ließ Trion Worlds offen. Das Unternehmen empfiehlt den Spielern, ihre Passwörter überall dort zu ändern, wo sie ein identisches Kennwort genutzt haben.

Auf der Trion-Webseite ist das Passwort-Ändern Pflicht: Beim nächsten Login werden die Nutzer dazu aufgefordert, ein neues Passwort sowie eine neue Sicherheitsfrage samt der dazugehörigen Antwort festzulegen. Wer die Authentifikator-App für Smartphones nutzt, muss diese neu mit dem Account verbinden. Als Lohn für die Mühen verspricht der Hersteller, auf im Spiel eingesammelte Münzen 10 Prozent draufzulegen sowie drei zusätzliche Tage Spielzeit bereitzustellen.

Wie viele Nutzer von dem Einbruch betroffen sind, gab Trion Worlds nicht bekannt. Im Frühjahr waren nach Angaben des Unternehmens bereits über eine Million Mitglieder bei dem Online-Rollenspiel angemeldet. (rei)