Menü
heise-Angebot
Security

Heisec-Webinar: Der Einstieg in professionelle Incident Response

Bei Einbrüchen in die IT von kleinen und mittleren Unternehmen vergrößern die Betroffenen den Schaden oft durch Panikaktionen. Im heisec-Webinar am 18.10. erklärt der Incident-Response-Profi Christoph Fischer, wie Sie im Fall der Fälle richtig reagieren.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge
Heisec-Webinar: Gut vorbereiten, richtig Reagieren – der Einstieg in professionelle Incident Response

In den ersten Stunden nach der Entdeckung eines Einbruchs entscheidet sich oft, ob es gelingt, den Schaden einzugrenzen und den Vorfall aufzuklären. Denn in der aufkommenden Panik werden häufig Chancen verpasst und Beweise vernichtet. Das gilt auch und besonders bei Einbrüchen in die IT-Infrastruktur von kleinen und mittleren Unternehmen.

Während große Konzerne dafür eigene Profis und ganze Computer Emergency Response Teams (CERTs) beschäftigen, besteht gerade bei kleinen und mittleren Unternehmen eine Menge Nachholbedarf. Doch mit der richtigen Vorbereitung haben auch deren IT-Verantwortliche beste Chancen, richtig zu reagieren und somit den Schaden zu minimieren.

Das dafür notwendige Wissen und praktische Tipps für den Ernstfall vermittelt Christoph Fischer, der sich seit Jahrzehnten auf die Beratung von Unternehmen bei der Bewältigung von Cyber-Crime-Vorfällen aller Art spezialisiert. Schwerpunkte seines circa einstündigen heise-Security-Webinars zu Incident Response sind

  • typische Abläufe bei IT-Vorfällen
  • die richtige Vorbereitung
  • eine Checkliste für den Ernstfall

Das alles garniert Fischer mit praktischen Tipps aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz. Anschließend ist dann auch reichlich Zeit für Ihre Fragen. Die Teilnahme am Webinar kostet 99 Euro. Melden Sie sich jetzt an, zum heise-Security-Webinar am nächsten Mittwoch den

(map)