Menü
Alert!
Security

IBM Security Directory Suite: Version 8.0.1.4 schließt mehrere Lücken

Nutzer der IBM Security Directory Suite sollten laut IBM zügig auf Version 8.0.1.4 upgraden. Insgesamt acht Schwachstellen ermöglichen Angreifern unter anderem das Erlangen von Admin-Rechten.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
IBM

(Bild: dpa, Matthias Balk)

IBMs Security Directory Suite weist mehrere Sicherheitslücken auf, deren Schweregrad vom Sicherheitsteam des BSI CERT-Bund als "hoch" eingestuft wurde. Betroffen sind die Versionen ab einschließlich 8.0.1.0 bis 8.0.1.4 exklusive. Die insgesamt acht Lücken in IBMs Plattform fürs Identitäts- und Verzeichnismanagement können von Angreifern unter anderem dazu missbraucht werden, um Administratorrechte zu erlangen, Denial-of-Service-Angriffe durchzuführen und die Software zum Absturz zu bringen.

Das von IBM als "besonders dringlich" eingeschätzte Upgrade auf Version 8.0.1.4 behebt das Problem. Detaillierte Informationen zu den acht Lücken einschließlich CVE-Kennungen, Einstufung und möglichen Auswirkungen sind dem zugehörigen Security-Bulletin zu entnehmen. (ovw)