Intel veröffentlicht X86-Encoder/Decoder als Open Source

Kein großes Ding aber vielleicht ein Zeichen, wohin die Reise geht: Die Referenz für das (de-)kodieren von x86-Befehlen ist jetzt frei.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge

(Bild: dpa, Andrej Sokolow)

Von
  • Jürgen Schmidt

Disassembler gibt es haufenweise; doch der hier stammt von Hersteller der Chips: Der X86 Encoder Decoder (XED) ist eine Software-Bibliothek zum Übersetzen von Maschinenbefehlen der X86-Prozessoren. XED deckt dabei sowohl die 32-bittige IA32- als auch die Intel64-Architektur ab. Seit einigen Tagen stehen Quellcode, Build-Skripte und Dokumentation von Xed frei verfügbar als Open Source auf Github bereit. (ju)