Menü
Security

Internet Explorer 7: Phishing-Filter bremst Rechner aus

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 229 Beiträge

Der im Internet Explorer 7 integrierte Phishing-Filter bremst beim Besuch einiger Websites den PC durch stark ansteigende CPU-Last aus. Das Tool soll Nutzer automatisch vor Websites schützen, die unter Vorspiegelung einer anderen Identität persönliche Zugangsdaten erschleichen wollen. Enthält eine Website zahlreiche Frames oder springt man in kurzer Zeit viele Seiten parallel an, kann die im Hintergrund stattfindende Überprüfung die Leistungsfähigkeit des PCs offensichtlich stark beeinträchtigen.

Microsoft hat vor einigen Tagen zwar ein Update bereitgestellt, es wird jedoch nicht automatisch über die Sicherheits-Updates eingespielt. Wenn die oben beschriebenen Probleme auftreten, sollte man es von der Microsoft-Homepage herunterladen und manuell einspielen. (sha)