Alert!

Kritische Sicherheitslücken in Typo3

Schwachstellen in Typo3 ermöglichen Angreifern schlimmstenfalls das Ausführen von Schadcode.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 57 Beiträge
Von
  • Ronald Eikenberg

In einem Security Bulletin geben die Entwickler von Typo3 bekannt, dass sie zahlreiche kritische Sicherheitslücken in ihrem Content Management System geschlossen haben. Die Palette reicht von XSS-Lücken über mögliche SQL Injections bis hin zur Ausführung fremden Codes.

Admins, die Version bis einschließlich 4.1.13, 4.2.12, 4.3.3 oder 4.4 im Einsatz haben, sollten ihre Typo3-Installation umgehend auf den neuesten Stand bringen.

Siehe dazu auch:

(rei)