Menü
Security

Lösegeldforderung nach leergeräumten Mailkonto

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 253 Beiträge

Wieviel sind Ihnen ihre Mails wert? Darüber müssen sich laut Websense spanischsprachige Anwender von Hotmail derzeit Gedanken machen. Erpresser sind mit geklauten Login-Daten in die Konten eingedrungen und haben sämtliche empfangenen und verschickten Mails sowie Kontakte kopiert und dann gelöscht. Einzig eine Mitteilung der Erpresser verbleibt im Postfach, mit der Forderung nach Lösegeld für die Mails: "Wenn Sie wissen wollen, wo ihre Mails und Kontakte hin sind, dann zahlen Sie oder Sie verlieren alles." Laut Websense wurden die Anmeldedaten in Internetcafes ausspioniert.

Erpressungsfälle in der der digitalen Welt sind nicht neu. Diverse Trojaner verschlüsselten schon wichtige Dateien auf infizierten Systemen. Zum Entschlüsseln war ein Passwort notwendig, das man nur gegen Zahlung von Lösegeld erhielt. Schutzgelderpressungen kamen bislang hauptsächlich bei Online-Wettbüros vor. Die Täter drohten mit DDoS-Attacken auf die Server, falls die Anbieter nicht die geforderte Summe zahlten.

Siehe dazu auch:

(dab)