Menü
Security

LulzSec legt sich mit der CIA an

vorlesen Drucken Kommentare lesen 84 Beiträge

Über 150.000 Twitter-Nutzer verfolgen derzeit die Aktivitäten der Hackergruppe LulzSec, die sich seit Mittwochnacht nun auch damit brüstet, die Website der CIA mit einem DDoS-Angiff lahm gelegt zu haben. Tatsächlich war der Internetauftritt des US-Nachrichtendienstes über einen Zeitraum von mehreren Stunden nicht oder nur sporadisch erreichbar. Ob allerdings LulzSec der Auslöser für den Ausfall ist oder sich die Hacker nur die Aufmerksamkeit für einen Stromausfall im staatlichen Rechenzentrum an sich reißen wollen, ist derzeit ungewiss.

Derzeit macht LulzSec fast täglich mit neuen Angriffen von sich reden. Damit die Ziele nicht ausgehen, haben die Hacker nun sogar eine Hotline eingerichtet, unter der man neue Opfer vorschlagen kann. Die ersten Anruferwünsche wurden bereits erfüllt.

Einen Überblick über die Spur der Verwüstung, die die Spaßhacker hinterlassen haben, liefert ein Artikel bei heise Security:

(rei)