Menü
Security

Mehr Sicherheit für SOA-Umgebungen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 21 Beiträge

IBM hat eine neue Websphere-Produktline vorgestellt, die serviceorientierte Umgebungen (SOA) sicherer machen soll. Drei Datapower-Appliances sind das Resultat aus der letztjährigen Übernahme des gleichnamigen Unternehmens: Integration Appliance, XML Security Gateway und XML Accelerator. Mit den 19-Zoll-Einschüben will man 85 Prozent aller böswilligen Angriffe abwehren können – seien es Hacking-Versuche, Viren oder vorgeschobene Identitäten. Die Geräte werden in das Netzwerk eingehängt und überprüfen Datenströme aus verschiedenen Quellen, etwa aus Web-Transaktionen, RFID-Anwendungen und kabellosen Devices. Beispielsweise validiert, verschlüsselt, signiert und authentifiziert das XML Security Gateway verschiedene Industriespezifikationen, etwa XML und Web Services Security. Der Accelerator beschleunigt den Transport großer XML-Datenmengen.

Außerdem lassen sich die Appliances mit der Sicherheitsmanagement-Software von Tivoli verbinden. In dieser Kombination sollen sie dabei helfen, eine SOA-Infrastruktur aufzubauen, die sich nicht mit den zahlreichen neuen Gesetzen und Regulatorien wie Sarbanes Oxley, HIPAA, Basel II und ähnlichen verheddert. (jd)