Microsoft-Blog gekapert

Bereits zum wiederholten Male ist es der Hacker-Gruppe "Syrian Electronic Army" gelungen, diverse Microsoft-Dienste zu verunstalten. Dieses Mal traf es das offizielle Microsoft-Blog.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 35 Beiträge
Von
  • Olaf Göllner

Dezentes Defacement: Im offiziellen Microsoft-Blog platzierte die Syrian Electronic Army die Nachricht, dass sie die Seite gehackt hat.

Der als Syrian Electronic Army (SEA) bekannten Hacker-Gruppe ist es gelungen, eine Nachricht in das offizielle Microsoft-Blog einzuschleusen, die Besucher der Webseite auf ihre eigene Webseite weiterleitete.

Angeblich hatten die Angreifer auch Zugriff auf einige E-Mail-Konten von Microsoft-Mitarbeitern, wie sie anhand von Bildschirmfotos über Twitter verbreiten. Bislang liegt kene Stellungnahme von Microsoft vor. Der entsprechende Blog-Eintrag der Hacker-Gruppe wurde inzwischen von der Microsoft-Webseite entfernt.

Angeblich sind die Hacker auch im Besitz der Account-Daten von Microsoft Mitarbeitern selbst.

Die SEA wirft Microsoft erneut vor, das Unternehmen habe mitunter freiwillig Kundendaten an die NSA übermittelt und mutmaßlich auch Hintertüren für geheimdienstliche Schnüffelaktionen in ihre Produkte integriert.

Bereits zum Jahreswechsel war den Hackern ein erfolgreicher Angriff auf Microsofts Skype gelungen. Betroffen waren damals Twitter- und Facebook-Account sowie das Blog des Messenger-Dienstes. (ogo)