Menü

Microsoft will am Februar-Patchday 57 Lücken schließen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 51 Beiträge
Von

Am kommenden Dienstag wird Microsoft anlässlich seines Februar-Patchdays voraussichtlich 12 Patch-Pakete (Bulletins) herausgeben, die insgesamt 57 Sicherheitslücken beheben. Fünf der Bulletins stuft das Unternehmen als kritisch ein, sie betreffen die meisten Windows-Versionen, den Internet Explorer und den Exchange Server 2007 und 2010.

Den übrigen Bulletins hat Microsoft den zweithöchsten Schweregrad zugeteilt. Sie betreffen vor allem Windows, aber auch das .NET Framework sowie den FAST Search Server 2010 for SharePoint. (rei)