Menü

Mozilla Foundation bestätigt kritische Lücke in Firefox 3.5

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 196 Beiträge

Die Mozilla Foundation hat die gestern gemeldete kritische Lücke in Firefox 3.5 bestätigt und arbeitet an einem Update. Als Workaround empfiehlt der Hersteller, den Just-in-time-JavaScript-Compiler (JIT) zu deaktivieren. Dazu muss man in der Adresszeile des Browsers die URL "about:config" aufrufen und die Option javascript.options.jit.content auf "false" setzen. Allerdings endet mit dieser Umkonfiguration möglicherweise die Gewährleistung, worauf ein Dialog beim Aufruf der Firefox-Konfiguration hinweist. Nur wer artig verspricht, vorsichtig zu sein, darf weitermachen.

Nach der Umkonfiguration ist man zwar erstmal auf der sicheren Seite, allerdings laufen nun JavaScripte erheblich langsamer. Sobald das Update verfügbar und installiert ist, stellt man den Wert einfach wieder auf "true". Alternativ können Windows-Anwender auch den Firefox im Safe Mode starten, dann nämlich wird JIT ebenfalls deaktiviert.

Siehe dazu auch:

(Daniel Bachfeld) / (dab)