Menü

Mozilla schaltet Firefox-Updates ab [Update]

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 229 Beiträge
Von

Aufgrund von unerklärlichen Abstürzen der aktuellen Firefox-Versionen 3.6.9 und 3.5.12 bei einem Teil der Anwenderschaft liefert die Mozilla Foundation die Versionen vorerst nicht mehr über ihre Update-Server aus. Anwender, die versuchen, die Vorgängerversionen zu aktualisieren, erhalten deshalb die Meldung, es stünde keine aktuellere Version zum Download bereit.

Da sich auf diesem Wege kein Update installieren lässt, bleiben auf dem System des Anwenders unter Umständen 14 Sicherheitslücken offen. Über die offizielle Seiten ist der manuelle Download jedoch weiterhin möglich.

Wann die Updates wieder verfügbar sind, ist unklar. Dem dazugehörigen Bugzilla-Eintrag zufolge sind die Entwickler der Ursache noch nicht vollständig auf die Spur gekommen. Die Abstürze treten unabhängig vom Betriebssystem auf – jedoch immer beim Start des Browsers.

[Update:] Unter Umständen kann derzeit eine fehlerhafte Signatur des freien Virenscanners ClamAV den manuellen Download der Windows-Version 3.6.9 von Firefox stören, beispielsweise wenn im Download-Pfad ein Proxy mit Scanfunktion hängt. ClamAV meldet fälschlicherweise, dass die Datei mit einem Trojaner (Bredolab) infiziert sei. Mit der Beta-Version 4 von Firefox tritt das gleiche Problem auf. (dab)