Mysteriöse Popup-Meldungen verunsichern Android-Nutzer

"Test" – das ist der lapidare Inhalt von Push-Nachrichten, die derzeit offenbar in großem Umfang auf Android-Handys auf-poppen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 120 Beiträge

(Bild: Rob Bulmahn CC-BY 2.0 (bearbeitet))

Von
  • Jürgen Schmidt

Immer mehr Android-Nutzer klagen über seltsame Push-Nachrichten, die etwa über Google-Hangouts, Microsoft Teams und andere Apps auf ihren Smartphones erscheinen. Der Text enthält typischerweise etwas mit "Test". Es sieht so aus, als stünden diese im Zusammenhang mit einer letzte Woche bekannt gewordenen Sicherheitslücke in Googles Firebase Cloud Messaging (FCM).

Firebase ist eine App-Entwicklungsplattform von Google, die unter anderem die Infrastruktur für Push-Nachrichten bereitstellt. Die Forscher hatten herausgefunden, dass viele Apps statische FCM-API-Keys enthalten, die sich missbrauchen lassen, um in großem Stil Nachrichten-Spam zu versenden. Für ihre Fehlerberichte erhielten sie nach eigenen Angaben über 30.000 US-Dollar Prämien.

Wie genau das mit den aktuell beobachteten Test-Nachrichten zusammenhängt, ist bislang nicht klar. Google, Microsoft & Co untersuchen die Vorfälle noch. Wir werden berichten, wenn uns weitere Informationen vorliegen.

Bis dahin sollte man "seltsame" Pop-ups am besten ignorieren und keinesfalls darin enthaltenen Links folgen. Die bisher von heise Security gesichteten Nachrichten waren bis auf ihre Nervigkeit harmlos; sie könnten aber der Vorläufer einer größeren, bösartigen Kampagne sein. (ju)