Menü
Security

Nach Datenklau: Adobe setzt Kundenpasswörter zurück

vorlesen Drucken Kommentare lesen 32 Beiträge

Der Softwarehersteller Adobe hat nach dem Hacker-Angriff vergangene Woche die Passwörter seiner Kunden zurückgesetzt. Die Kunden werden per E-Mail informiert und müssen dann über eine speziell eingerichtete Seite ein neues Passwort für ihr Nutzerkonto vergeben. Zwar seien alle entwendeten Kennwörter und persönliche Daten verschlüsselt gewesen, aber man könne nicht ausschließen, dass die Hacker darauf doch Zugriff erlangen könnten. Aus diesem Grund habe man sich zu dieser Vorsichtsmaßnahme entschlossen.

Adobe empfiehlt auch, das betroffene Passwort auf allen anderen Seiten zu verändern, auf denen es unter Umständen genutzt wurde. Da es sich bei den entwendeten Benutzernamen um E-Mail-Adressen handelt, müssen die betroffenen Nutzer jetzt unter Umständen auch mit Spam-Mails und Phishing-Versuchen rechnen. (mit Material der dpa) / (fab)