Menü
Security

Opera 10.51 schließt Sicherheitslücken

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 178 Beiträge

Opera hat Version 10.51 seines Browsers für Windows bereitgestellt. Sie behebt ein Sicherheitsproblem, mit dem Angreifer beliebigen Code auf dem Rechner des Opfers ausführen können sowie eine zweite Sicherheitslücke, bei der XSLT benutzt werden kann, um Daten auszuspähen. Opera hat zu beiden Problemen Advisories bereitgestellt.

Eine Reihe von Verbesserungen beschleunigt den JavaScript-Interpreter nochmals, so ein Posting im Entwickler-Blog. Außerdem bringt die neue Ausgabe ein Reihe von Bugfixes. Das Changelog listet die Details.

Siehe dazu auch:

  • Opera im heise Software-Verzeichnis

(jo)