Menü
Alert!
Security

Opera 10.54 schließt kritische Sicherheitslücken

vorlesen Drucken Kommentare lesen 143 Beiträge

Opera hat Version 10.54 seines Browsers vorgelegt, um vier Sicherheitslücken zu schließen, von denen der Hersteller eine als extrem gefährlich und eine weitere als hoch gefährlich einstuft. Details dazu will das norwegische Unternehmen erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen, um seine Anwender so lange zu schützen, bis der Großteil auf die neue Version gewechselt ist. Opera empfiehlt, das Update so schnell wie möglich durchzuführen.

Die Mac-Version korrigiert zusätzlich zahlreiche kleinere Fehler und Instabilitäten und deinstalliert nun bei einem Auto-Update von alleine die alte Version. Vergangene Woche hatte Opera Version 10.6 beta für Windows Mac OS X und Unix vorgelegt, die deutlich schneller arbeitet und hübscher aussieht als der Vorgänger.

Siehe dazu auch:

(dab)