Menü
Alert!
Security

Opera 10.63 schließt fünf Sicherheitslücken und ist stabiler

vorlesen Drucken Kommentare lesen 67 Beiträge

Opera betreibt Versionspflege und hat mit Version 10.63 des kostenlosen Browsers unter anderem fünf Sicherheitslücken geschlossen, von denen eine kritisch ist und laut Hersteller neben Cross Site Scripting (XSS) sogar das Ausführen beliebigen Codes erlauben soll. Eine weitere Lücke können Angreifer zum Datenklau nutzen, indem sie fremde Seiten via CSS auf ihren eigenen Seiten einbetten und anschließend mittels JavaScript auslesen.

Zudem haben die Entwickler an der Stabilität gefeilt und etwa einen Fehler behoben, der beim Start des Browsers für 100 Prozent CPU-Auslastung gesorgt hat. Auch Opera Link und der Unite Messenger sollen nun zuverlässiger arbeiten. Opera 10.63 steht für Windows, Mac OS X und Unix zum Download bereit. (rei)