Menü
Security

Opera 9.22 schließt Spoofing-Lücke [Update]

vorlesen Drucken Kommentare lesen 87 Beiträge

Die Software-Schmiede Opera hat Release 9.22 ihres gleichnamigen Browsers für Windows, Mac OS X und Linux bereitgestellt. Neben einigen kleinen funktionalen Verbesserungen, etwa beim Zugriff auf "bestimmte" Websites unter Vista, enthält die neue Version eine Reihe von Sicherheitsupdates. Unter anderem beseitigt sie ein Problem, mit dem Angreifer den Browser falsche Web-Adressen anzeigen lassen können.

Update:
Des weiteren wird ein Pufferüberlauf bei der Behandlung von torrent-Dateien beseitigt, über den Angreifer Code einschleusen und ausführen können. Dazu muss der Anwender den präparierten Bittorrent-Download allerdings zunächst annehmen und später wieder aus der Liste entfernen. Weitere Details zu den neuen Versionen nennen das Changelog. (jo)