Menü

Patchday: Google serviert Sicherheitspatches für Android und seine Pixel-Serie

Verschiedene Android-Versionen sind über kritische Sicherheitslücken attackierbar. Nun gibt es Sicherheitsupdates.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 13 Beiträge
Von

Google hat abgesicherte Versionen von Android 8, 8.1, 9 und 10 veröffentlicht. Nutzen Angreifer die Lücken aus, könnten sie unter Umständen die volle Kontrolle über Geräte erlangen. Sechs Schwachstellen sind mit dem Bedrohungsgrad "kritisch" eingestuft. Zusätzlich gibt es auch noch Updates für Googles Smartphone-Serie Pixel.

Wer ein Android-Gerät besitzt, sollte in den Einstellungen die installierte Betriebssystem-Version prüfen. Aktuell ist das Patchlevel 2019-12-01. Dieses Paket bringt die aktuellen Patches und ein paar ältere mit. Alle Sicherheitsupdates hat das Paket 2019-12-05 an Bord. Sind die Versionsnummern im eigenen Gerät älter, sollte man den Update-Prozess starten. Neben Google liefern immer mehr Hersteller von Android-Geräten regelmäßig – oft ein Mal pro Monat – Sicherheitsupdates aus (siehe Kasten rechts).

Android-Patchday

Neben Google veröffentlichen noch weitere Hersteller regelmäßig Sicherheitspatches - aber meist nur für einige Produktserien. Geräte anderer Hersteller bekommen die Updates erheblich später oder, im schlimmsten Fall, gar nicht.

mehr anzeigen

Wie aus einer Warnmeldung von Google hervorgeht, könnten Angreifer Smartphones in einigen Fällen über das Internet attackieren und Schadcode ausführen. Klappt so eine Attacke, gelten Geräte in der Regel als komplett kompromittiert. In vielen Fällen könnten sich Angreifer auch höhere Nutzerrechte erschleichen oder eigentlich abgeschottete Informationen leaken. Außerdem sollen präparierte Nachrichten Android-Geräte via DoS-Attacke lahmlegen können.

Die Sicherheitslücken betreffen das Framework, Google Play System Updates, Kernel-Komponenten, Media Framework, Qualcomm-Komponenten und das System. Weitere Infos zu den Schwachstellen und den CVE-Nummern kann man in der Warnmeldung nachlesen.

Wer ein Smartphone der Pixel-Serie besitzt, bekommt noch weitere Sicherheitsupdates serviert. Eine Lücke gilt als "kritisch". Wer das Patchlevel 2019-12-05 installiert hat, ist einer Mitteilung von Google zufolge auf der sicheren Seite. Bei den Serien Pixel und Pixel XL ist der Support im Oktober ausgelaufen und die Geräte bekommen keine Sicherheitsupdates mehr. (des)