Menü
Security

Phisher bringen Chrome-Erweiterung Copyfish unter ihre Kontrolle

Wer die aktuelle Version von Copyfish installiert hat, wird von Werbeeinblendungen genervt. Nun hat Google die von Betrügern manipulierte Chrome-Erweiterung offline genommen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge
Phisher bringen Chrome-Erweiterung Copyfish unter ihre Kontrolle

Ein Entwickler der Chrome-Erweiterung Copyfish ist auf eine Phishing-Mail reingefallen und hat auf einer gefälschten Google-Seite für Entwickler seine Log-in-Daten eingegeben. Seitdem haben Betrüger die Macht über die Erweiterung und stellten eine manipulierte Version (V2.8.5) im offiziellen Web Store von Chrome bereit. Diese blendet Werbung beim Surfen ein, warnen die Entwickler. Nutzern sollten Copyfish vorerst deinstallieren.

Derzeit haben die Entwickler immer noch keine Kontrolle über ihre Erweiterung: Die Betrüger sollen Copyfish in ihren Entwickler-Account verschoben haben. Mittlerweile hat Google die manipulierte Version aus seinem Web Store entfernt. Die Firefox-Version soll nicht betroffen sein, versichern die Entwickler.

Mit Copyfish kann man Texte aus etwa Bildern und PDFs extrahieren. (des)