Menü

Samsung deaktiviert keine Sicherheitsupdates von Windows

PR-Desaster im Eigenbau: Samsung veröffentlicht ein Tool namens "disable_Windowsupdate.exe". Doch das macht gar nicht das, was der Name vermuten lässt.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 230 Beiträge
Von

Medienberichten zufolge deaktiviert ein Samsung-eigener Updater die Windows-Update-Funktion auf Laptops des Herstellers. heise online hat das ausführlich nachgeprüft und kann dies nicht bestätigen.

Quelle der Anschuldigung ist Patrick Barker, der hauptberuflich als Kassierer bei der US-Einzelhandelskette Target arbeitet. In seiner Freizeit betreibt er ein Forum und einen Blog, in dem er einen entsprechenden Artikel veröffentlicht hat. Zudem erhielt er von Microsoft eine Auszeichnung als "Most Valuable Professional" (MVP), die der Konzern an besonders aktive Community-Mitglieder verleiht.

Barker vermutet den Übeltäter in der Datei Disable_Windowsupdate.exe, die das Update-Tool von Samsung, über das Nutzer etwa aktuelle Treiber zugespielt bekommen, mitbringen soll. In unserem Test haben wir die Datei auf keinem unserer Samsung Laptops gefunden.

Also haben wir Disable_Windowsupdate.exe manuell heruntergeladen und unter anderem mit dem Process Monitor von Sysinternals überprüft. Dieses Programm protokolliert unter anderem sämtliche Änderungen am System (Praxis-Tipps zu der Freeware finden Sie im c't-Artikel "Starthilfe für Oldies"). Ohne Administratorrechte ändert das Samsung-Programm gar nichts, mit diesen Rechten verändert es einen Wert in der Registry. Im Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Auto Update ändert es den Wert des Eintrags AUOptions von 4 auf 2.

Anschließend ist die Windows-Update-Funktion aber anders als der Programmname vermuten lässt nicht deaktiviert, sondern lediglich so umgestellt, dass Updates nicht mehr automatisch heruntergeladen werden. Stattdessen erhält der Nutzer eine Benachrichtigung, dass Updates zur Verfügung stehen, die er dann selbst einspielen kann. Das Installieren der Updates wird also nicht verhindert.

Es ist jedoch vollkommen unklar, auf welchen Samsung-Laptops Disable_Windowsupdate.exe zu finden ist und in welchem Kontext eine Ausführung stattfindet.

Barker hat nach eigenen Angaben mit jemandem vom Samsung-Support gesprochen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Diese Person habe ihm mitgeteilt, dass der Samsung-Updater die Windows-Update-Funktion beeinflusst, um möglichen Treiber-Problemen aus dem Weg zu gehen. Es soll sichergestellt werden, dass der Nutzer nur Treiber von Samsung erhält und diese nicht durch die Windows-Update-Funktion ersetzt werden. Diese Erklärung passt aber nicht zum Verhalten des Programms, denn es verhindert das Installieren der via Windows Update verfügbaren Treiber ja nicht.

Samsung Deutschland hat sich gegenüber heise online noch nicht geäußert – man müsse selbst erst noch in Korea nachfragen. Barker selbst hat aber mittlerweile in seinem Blog-Eintrag eine Stellungnahme von Samsung veröffentlicht. Der Hersteller bestreitet demzufolge, dass sein Tool die Windows-Update-Funktion deaktiviere. Allerdings kann Samsung auch nicht schlüssig erklären, wozu das Programm überhaupt gut sein soll. Denn der angebliche Zweck, dem Anwender eine Auswahl zu geben, auf welche Weise er Updates installieren möchte, lässt sich auch ohne Zusatzsoftware erreichen: In der Systemsteuerung unter "Windows Update" kann man das von Haus aus genauso einstellen.

An den aktuellen für Samsung wenig schmeichelhaften Medienberichten ist Samsung also zumindest mitschuldig: Wer ein Programm mit dem irreführenden Namen "Disable_Windowsupdate.exe" verteilt, darf sich nicht wundern, wenn jemand vom Namen auf die Funktionsweise schließt.

[UPDATE, 25.06.2015 16:00 Uhr]

Mittlerweile hat sich Samsung mit einem offziellen Statement zu Wort gemeldet. Zitat:

"Es entspricht nicht den Tatsachen, dass wir auf unseren Notebooks Updates für das Betriebssystem Windows 8.1 verhindern. Vielmehr bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, ob und wann sie Updates von Windows auf ihren Geräten vornehmen möchten. Kunden von Samsung, die Fragen zu dieser Thematik haben, können sich gerne mit dem Samsung Service unter 06196-9340275 in Verbindung setzen."

(axv) / (des)