Menü
heise-Angebot

Security-Konferenz: Special Event mit Bruce Schneier zur secIT 2020

Der "Kryptopapst" Bruce Schneier kommt im März nach Hannover und steht im Zuge der secIT Expert Lounge zu verschiedenen Sicherheitsthemen Rede und Antwort.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 7 Beiträge
Von

Alle IT-Security-Interessieren sollten den Frühling 2020 im Auge behalten: Am 27. März 2020 findet die secIT Expert Lounge mit dem international anerkannten Security-Experten und profilierten Autoren Bruce Schneier statt.

Das Special Event geht im Anschluss der Security-Konferenz secIT 2020 über die Bühne und läuft unter dem Titel "secIT Expert Lounge: Cyberwar und Schutzkonzepte – Bruce Schneier über die IT-Sicherheit der Zukunft".

Bei diesem moderierten dreistündigen Event tauschen sich die Teilnehmer mit dem international renommierten Verschlüsselungs- und Security-Experten Bruce Schneier über verschiedene Aspekte der IT-Sicherheit aus. Mister Schneier wird dabei zwei Stunden zur Verfügung stehen und natürlich auch Fragen beantworten. Es besteht die Möglichkeit, im Vorfeld Fragen einzureichen (askbruce@heise.de).

Vor allem geht es um die Themen Cyberwar und Sinn oder Unsinn (nicht nur) von Antiviren-Anwendungen. Die Themenblöcke dauern jeweils 60 Minuten inklusive Zeit für Fragen und Antworten. In den Gesprächen profitieren die Teilnehmer von Schneiers fundierten Einschätzungen, die aus seiner über 20-jährigen Erfahrung im Security-Bereich resultieren.

Die verbleibende Stunde übernehmen die beiden bekannten deutschen Krypto-Experten und Buchautoren Klaus Schmeh und Dr. Reinhard Wobst. Sie ergänzen das Event mit ihrem kryptografischen Fachwissen. Die Veranstaltung ist für eine begrenzte Teilnehmerzahl. Der Teil mit Bruce Schneier findet in englischer Sprache statt.

Die secIT Expert Lounge findet am 27. März 2020 von 9 bis 12 Uhr im HCC Hannover im Future Meeting Space statt. Ein Ticket kostet im Onlineshop 449 Euro. In diesem Preis ist für jeden Teilnehmer ein einjähriges Abo für heise+ im Wert von knapp 120 Euro enthalten.

Darüber hinaus ist Mister Schneier auch bei der secIT vom 25. bis 26. März mit dabei und hält die Abschluss-Keynote mit dem Thema "Incident Response in der Zukunft" (Vortrag in englischer Sprache). Darüber hinaus bietet der Security-Kongress noch viele weitere spannende Vorträge und Workshops. Den Großteil der Referenten und Themen haben die Redaktionen von c't, iX und heise Security ausgesucht.

Die secIT findet am 25. und 26. März 2020 im Hannover Congress Centrum (HCC) statt. Karten gibt es im Ticketshop ab 65 Euro. Erst nach dem Kauf eines Tages- beziehungsweise 2-Tages-Tickets ist es möglich, zusätzliche kostenpflichtige redaktionelle Workshops, kostenlose Partner-Workshops und Expert-Talks zu buchen. Wer bereits ein Tagesticket gekauft hat, kann Expert-Talks und Workshops problemlos nachträglich dazu buchen. Bereits am 25. März findet verschiedene Ganz-Tagesworkshops statt. (des)