Sicherheitslücke in Firefox 16

Die Mozilla Foundation ist wegen einer Sicherheitslücke in Firefox 16 in Alarmbereitschaft. Als Sofortmaßnahme schützt derzeit nur ein Downgrade auf die nicht betroffene Version 15.0.1.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 234 Beiträge
Von

Eine Sicherheitslücke in Firefox 16 hat Mozilla in Alarmbereitschaft versetzt. Als Reaktion wurde Firefox 16 von der Mozilla Homepage entfernt und steht nicht mehr zur Installation zur Verfügung. Nutzer, die bereits Firefox 16 in Betrieb haben, können als Vorsichtsmaßnahme ein Downgrade auf die nicht betroffene Version 15.0.1 durchführen.

Die Sicherheitslücke in Firefox 16 kann einer bösartigen Seite erlauben, Einsicht in die Surf-Chronik von Nutzern zu nehmen; also die besuchten URLs auszulesen. Bisher gibt es keine Hinweise darauf, dass die Lücke bereits aktiv ausgenutzt wurde.

Einen Patch für die Schwachstelle plant Mozilla für den 11.10. – allerdings wahrscheinlich nach amerikanischer Zeit.

Update 11.10.2012, 10:20: Die Übersetzung und die Zeitangabe der Mozilla-Empfehlungen präzisiert. (kbe)