Menü
Alert!

Sicherheitsupdate für Virenscanner avast! [Update]

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 14 Beiträge
Security
Von

Der Hersteller von Antivirensoftware Alwil hat ein Update seiner Virenscan-Engine avast! veröffentlicht, das mindestens zwei sicherheitsrelevante Fehler beseitigt. Die in avast! 4 Home und Professional Edition eingesetzte Engine wies bis vor Version 4.7.1098 Lücken im Tar- und RAR-Unpacker auf, die Angreifer unter anderem zum Einbruch in ein System ausnutzen konnten. Zumindest bei der Tar-Lücke soll es dafür laut Bericht ausgereicht haben, eine E-Mail zu öffnen oder eine manipulierte Webseite zu besuchen.

Anwender sollten die aktualisierte Fassung 4.7.1098 bereits über das automatische Update erhalten haben. Allerdings fragt das Programm nach, ob es die neue Version auch wirklich installieren soll. Auch andere Hersteller von Antivirensoftware setzen die avast-Engine ein. Unklar ist aber, ob dort ebenfalls der Tar-Unpacker zum Einsatz kommt oder ein eigener genutzt wird. Unter anderem greift GDATAs AntiVirenKit 2007 und 2008 auf die avast-Engine zurück. Ein Antwort seitens GDATA auf eine Anfrage von heise Security steht noch aus.

Update
GDATA ist nach eigenen Angaben ebenfalls von dem Problem betroffen und will im Laufe des heutigen Tages eine neuen Engine über das automatische Update ausliefern.

Siehe dazu auch:

(dab)