Menü
Alert!
Security

Sicherheitsupdates: Nvidia schützt Grafikkartentreiber vor Angriffen

Aktualisierte Treiber für verschiedene Nvidia-Grafikkarten schließen mehrere Sicherheitslücken.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 32 Beiträge
Sicherheitsupdates: Nvidia schützt Grafikkartentreiber vor Angriffen

(Bild: geralt)

Angreifer könnten Schwachstellen in Grafikkartentreibern von Nvidia ausnutzen, um Windows-PCs zu attackieren. So wären sie in der Lage, sich beispielsweise höhere Rechte anzueignen oder sogar Schadcode auszuführen.

Davon sind verschiedene Treiberversionen für Karten der Geforce-, Quadro- und Tesla-Serie betroffen. Die Versionsnummern der abgesicherten Treiber listet Nvidia in einer Warnmeldung auf. Dort findet man auch weitere Infos zu den Lücken.

Fünf der acht geschlossenen Schwachstellen sind mit dem Bedrohungsgrad "hoch" eingestuft. Nur eine der Lücken (CVE‑2018‑6260) bedroht neben Windows auch Linux. Darüber könnten Angreifer mit lokalem Zugriff Daten von Anwendungen abfischen. Nvidia hat das Risiko mit "niedrig" eingestuft. (des)