Alert!

Snow Leopard mit veraltetem Flash

Apple installiert mit Mac OS 10.6 eine veraltete Version des Flash-Plugins, die unter Umständen bekannte Sicherheitslücken enthält.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 362 Beiträge
Von
  • Jürgen Schmidt

In das seit voriger Woche verkaufte Mac OS X 10.6 hat sich eine veraltete Flash-Version eingeschlichen. Der Hersteller Adobe empfiehlt allen Anwendern, möglichst schnell ein manuelles Update durchzuführen. Auch wer auf seinem Mac vor dem Betriebssystem-Upgrade bereits eine aktuelle Flash-Version installiert hatte, bekam mit Snow Leopard stillschweigend ein Downgrade verpasst und sollte seine Flash-Version erneut aktualisieren.

Adobe hatte Ende Juli die Version 10.0.32.18 veröffentlicht, die zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen hat; sie löste das bis dahin aktuelle 10.0.22.87 ab. In Snow Leopard ist eine nie offiziell verbreitete Interims-Version 10.0.23.1 enthalten. Derzeit ist nicht bekannt, welche der für 10.0.22 bestätigten Schwachstellen dort bereits behoben sind.

Seine aktuelle Flash-Version kann man mit der Versionstestseite von Adobe überprüfen. Das lohnt auch und gerade bei älteren Mac-Systemen, auf denen wir bei Stichprobentests durchweg veraltete Flash-Versionen vorfanden. Ganz offensichtlich ist der Aktualisierungsmechanismus für das Flash-Plugin bei Mac OS X nicht sonderlich zuverlässig – ein Problem, das Apple nach diesem Fauxpas vielleicht etwas ernster nehmen wird.

Flash ist mittlerweile eines der wichtigsten Einfallstore für Schadsoftware, nicht zuletzt weil einer Studie zufolge 80 Prozent der Anwender mit verwundbaren Flash-Versionen surfen.

Siehe dazu auch:

(ju)