Menü
Security

Sober-Wurm wieder unterwegs

vorlesen Drucken Kommentare lesen 71 Beiträge

Der Mail-Wurm Sober macht derzeit wieder das Internet unsicher. Anders als Ende des Jahres 2005, bei dem Sober die Postfächer von Anwendern reichlich füllte, plätschert der Mail-Strom derzeit aber nur. Der Schädling kommt als gezippter Anhang in Mails daher, die eine Passwörtänderung "Ihr Passwort wurde geaendert!" oder eine Kontoeinrichtung "Ihr Account wurde eingerichtet!" oder einen Übertragungsfehler "Fehlerhafte Mailzustellung" ankündigen. Die Absender sind natürlich gefälscht und geben vor, dass die Nachricht von Microsoft stamme.

Beim Test eines Samples erkannten am gestrigen Donnerstagmorgen nur AntiVir, Avast und F-Prot den Schädling als Sober.AT, ein am heutigen Freitag, 11 Uhr, durchgeführter Test brachte die gleichen Resultate. Die dürftige Erkennung könnte aber auch darauf zurückzuführen sein, dass offenbar viele Mails nur defekte Anhänge mit sich tragen. Von heise Security untersuchte Exemplare ließen sich entweder nicht aus dem Archiv entpacken oder unter Windows nicht starten. Andere Berichte deuten jedoch darauf hin, dass durchaus funktionierende Exemplare im Netz unterwegs sind. Diese werden offenbar aber von vielen Virenscannern bereits erkannt.

Dennoch sollten Anwender beim Empfang von Mails mit daran angehängten Dateien vorsichtig sein und im Zweifel die Mail lieber löschen. Weitere Hinweise zum Schutz vor Viren und Würmern finden sich auf den Antiviren-Seiten von heise Security. (dab)