Menü
Alert!

Software für Samsung-Bilderrahmen mit Virus infiziert

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 183 Beiträge
Von

Wer in den letzten Wochen als Weihnachtsgeschenk einen digitalen Bilderrahmen von Samsung gekauft hat, sollte das Geschenk noch einmal genau überprüfen, bevor er es unter den Baum legt: Auf der Treiber-CD einiger Modelle befindet sich ein Schadprogramm, das bei der Installation den PC des Beschenkten verseucht.

Wer die beigelegte CD in einen Windows-PC einlegt und der folgenden Installationsaufforderung nachkommt, hat unter Umständen ein Problem: Der Frame Manager in Version 1.08 ist mit einem Virus infiziert, den einige, aber leider nicht alle AV-Wächter als W32/Sality identifizieren. Der Schädling infiziert auf dem befallenen System weitere ausführbare Dateien; eine Reinigung von Hand ist somit kaum möglich.

Horst Strobender, Senior Product Manager bei Samsung, erklärte gegenüber heise Security, man habe von dem Problem am 24. 11. erfahren und daraufhin sofort die Auslieferung auch in den Vertriebskanälen gestoppt. Damit habe man immerhin einige tausend infizierte Exemplare zurückhalten können. Wie viele davor bereits in den Verkauf gelangt sind, sei bislang nicht bekannt.

Betroffene berät Samsung über eine telefonische Hotline (018 05/12 12 13). Auf einer speziell eingerichteten Webseite kann man eine saubere Version des betroffenen Frame Manager herunterladen und auch via E-Mail eine saubere CD anfordern.

Siehe dazu auch:

(ju)