Menü
Security

StartEncrypt: Kostenlose SSL-/TLS-Zertifikate von StartCom

Webseiten-Betreiber können über die Zertifizierungsstelle StartCom gratis SSL-/TLS-Zertifikate beantragen und automatisch auf Web-Servern installieren lassen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 198 Beiträge
StartCom bietet kostenlose SSL-/TLS-Zertifikate an

(Bild: Screenshot )

Anhand weniger Klicks sollen Admins die Verbindung zu Webseiten neuerdings mit einem kostenlosen SSL-/TLS-Zertifikat der Zertifizierungsstelle (CA) StartCom absichern können. Der Service nennt sich StartEncrypt und soll von der Beantragung bis zur Installation voll automatisiert ablaufen. Die Zertifikate sind der CA zufolge für Linux- und Windows-Server verfügbar.

Für die Lite-Version von StartEncrypt benötigen Interessierte ein Konto bei der CA, aber kein StartSSL-Account. Wer sich für diese Version entscheidet, kann ausschließlich Domain-Validated-Zertifikate (DV) für maximal fünf Domains beantragen, die ein Jahr lang gültig sind.

StartEncrypt Pro bietet auch Extended-Valitaded- (EV) und Organization-Validated-Zertfikate (OV) an. Dafür muss man aber zwingend einen kostenpflichtigen StartSSL-Account bei StartCom erstellen. Im Zuge dessen zahlt man aber nicht für das Zertifikat, sondern für die Überprüfung. Die Jahresgebühr beläuft sich maximal auf rund 176 Euro.

Wer sich für die Pro-Version entscheidet, kann Zertifikate für 120 Domains inklusive Wildcard-Support beantragen. Die Zertifikate sind maximal 39 Monate lang gültig.

Damit der Abruf einer Webseite verschlüsselt stattfindet, müssen sich Interessierte in ihr StartCom-Konto einloggen und einen API Token und ein API-Authentifizierungs-Zertifikat anfordern. Anschließend muss man die StartEncrypt-Software auf dem Web-Server installieren, damit diese die Verschlüsselung automatisch einrichtet, erklärt die CA. Dabei soll auch die Verlängerung von Zertifikaten automatisch ablaufen können. (des)