zurück zum Artikel

Tony Blairs Adressdatenbank gehackt

Die Hackergruppe TeaMp0isoN hat auf Pastebin [1] (aktuell wegen Überlastung nicht erreichbar) Anschriften und Telefonnumern von Verwandten, Freunden und früheren Kollegen des britischen Premierministers Tony Blair veröffentlicht. Die Daten wurden nach Angaben der Gruppe im Dezember 2010 von einem Webmail-Server abgegriffen, auf den sie weiterhin Zugriff habe.

In einem der Veröffentlichung des Daten vorangegangenem Tweet [2] bezeichnete TeaMp0isoN Tony Blair als einen "Kriegsverbrecher, der eingesperrt gehört" – offenbar in Anspielung auf die Beteiligung Großbritanniens am Krieg gegen den Irak.

Die von einem nach eigenen Angaben 17-Jährigen angeführte Gruppe TeaMp0isoN war in jüngster Vergangenheit durch einen Angriff auf die IRC-Server der Hackergruppe LulzSec aufgefallen. Danach folgte sogar noch die Drohung [3] seines TeaMp0isoN, die Namen und Anschriften der LulzSec-Mitglieder zu veröffentlichen. LulzSec hat am heutigen Sonntag bekanntgegeben [4], sich aufgelöst zu haben. (nij [5])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-1268073

Links in diesem Artikel:
[1] https://twitter.com/#!/TeaMp0isoN_/status/84387146756145152
[2] http://twitter.com/#!/TeaMp0isoN_/status/84386984419786752
[3] http://thedroidguy.com/wp-content/uploads/2011/06/Vi3Ii.png
[4] https://www.heise.de/meldung/Hackergruppe-LulzSec-loest-sich-auf-1268063.html
[5] mailto:nij@ct.de