Menü
Update
Security

UXSS-Sicherheitslücke in Android: Jetzt Geräte testen!

Viele Android-Geräte werden durch eine Sicherheitslücke bedroht, die es Angreifern erlaubt, vertrauliche Daten abzugreifen. Ob Ihr Gerät angreifbar ist, finden sie mit einem Test von c't heraus.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 288 Beiträge
UXSS-Lücke bei Android: Jetzt Geräte testen!

Mit dem Android-Test der c't können Sie überprüfen, ob Ihre Android-Geräte für eine Sicherheitslücke im Browser anfällig sind. Schlägt der Test an, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie der Hersteller im Regen stehen lässt und auch andere Sicherheitslöcher nicht zeitnah stopft.

In vielen älteren Android-Versionen klaffen Sicherheitslücken, die für den Nutzer dramatische Folgen haben können: Ruft man eine verseuchte Webseite auf, können Angreifer auf persönliche Daten zugreifen und das Smartphone oder Tablet sogar in eine Wanze verwandeln. Zwar werden die Lücken bislang noch nicht ausgenutzt, das kann sich aber jederzeit ändern. Deshalb sollte man vorbereitet sein und wissen, wie es um die Sicherheit der eigenen Android-Geräte bestellt ist.

Betroffen sind Smartphones und Tablets, auf denen Android 4.3 oder älter läuft – darunter sind auch neuere Modelle, die entsprechende Updates noch nicht erhalten haben oder gar nicht mehr mit Updates versorgt werden. Ausprobieren, ob Ihr Gerät verwundbar ist, können Sie mit dem UXSS-Android-Test von c't. Hier werden auch die Hintergründe der Sicherheitslücke erklärt und Sie erfahren, welche Möglichkeiten Ihnen bleiben, um die Lücke zu stopfen oder wenigstens zu umgehen.

Mehr dazu in c't online:

[Update 6.3.2015 – 9:30 Uhr] Gegenwärtig gibt es bei dem Test noch Probleme bei der Geräteerkennung. Die Kollegen werden das baldmöglichst beheben.

[Update 6.3.2015 – 15:15 Uhr] Die Probleme bei der Geräteerkennung sind nun behoben. Höchstens abgesehen von Einzelfällen bei exotischen Konfigurationen gibt der Test nun richtige Ergebnisse aus. (fab)