Menü
Security

Update-Probleme mit Microsofts Gratis-Virenscanner

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 122 Beiträge

Auf einigen Rechnern hat der Gratis-Virenscanner Microsoft Security Essentials (MSE) am vergangenen Samstag aufgehört, seine Malware-Signaturen zu aktualisieren. Anwender berichten, dass auch durch einen Klick auf die "Aktualisieren"-Schaltfläche im Programmfenster nicht zum erwarteten Ergebnis führe. Auf den betroffenen Systemen scheint das Problem seit dem 19. Januar zu bestehen. Eine offizielle Stellungnahme von Microsoft steht bislang aus.

Abhilfe schafft offenbar der Download der Malware-Signaturen über das Malware Protection Center von Microsoft. Dabei handelt es sich um ein etwa 70 MByte großes Programm, das mit Administratorrechten ausgeführt werden muss. Beim Herunterladen ist darauf zu achten, dass man die richtige EXE erwischt – für die 32-Bit- und 64-Bit-Version der MSE stehen getrennte Pakete zum Download bereit. Zusätzlich sollte man die aktuellen Regeln zur Netzzugriffskontrolle installieren, die Microsoft separat bereitstellt. (ghi)