Menü
Security

VLC 1.1.7 schließt MKV-Lücke

vorlesen Drucken Kommentare lesen 69 Beiträge

Die VLC-Entwicker haben Version 1.1.7 vorgelegt. Die Version schließt eine kritische Lücke in der Verarbeitung von Video-Dateien im Matroska-Format MKV. Daneben haben die Entwickler diverse andere Fehler korrigiert und nach eigenen Angaben einige Codecs und Demultiplexer verbessert. Fertige kompilierte Versionen liegen für Windows und Mac OS X zum Download bereit.

In diesen Tagen feiert VLC auch die Umstellung des Projektes auf die GNU Public License (GPL) vor zehn Jahren. In diesem Rahmen gab es auch einen Relaunch der Webseite – mit nun besonders großen Verkehrsleitkegeln. Apropos: Wer sich schon immer gefragt hat, warum VLC den Verkehrsleitkegel als Logo trägt: Die Projektgründer sollen eine größere Sammlung solcher Kegel (im Zuge nächtlicher, berauschter Heimgänge) angelegt und sich dann für das Logo entschieden haben. (dab)