Menü
Security

Verschlüsselt chatten mit dem Tor Messenger

Mit dem offiziellen Tor Messenger sollen Nutzer out of the box verschlüsselt chatten können. Neben Anonymität und Sicherheit stehe zudem die einfache Bedienung im Vordergrund. Davon können sich Interessierte anhand einer Beta nun selbst überzeugen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 68 Beiträge
Tor

Das Tor-Projekt hat eine Beta-Version und seines Messengers für Linux, OS X und Windows veröffentlicht. Dabei soll eine standardmäßige Verschlüsselung via Off-the-Record (OTR) Messaging den Schutz der Privatsphäre garantieren. Die Chats werden darüber hinaus über das Tor-Netzwerk abgewickelt, sodass die Verbindungsdaten anonymisiert übertragen werden.

Der Tor Messenger unterstützt den Entwicklern zufolge Protokolle wie etwa XMPP; zudem sollen auch Chats über Dienste wie zum Beispiel Facebook und Google Talk möglich sein.

Beim Softwareunterbau des Tor Messengers setzt das Team auf Instantbird. Im Spiel waren auch Adam Langley's xmpp-client und Pidgin. Die Wahl fiel auf Instantbird, da die Transportprotokolle in JavaScript geschrieben sind und die Anwendung bereits eine grafische Oberfläche mitbringt.

Zudem ist Instantbird eine XUL-Anwendung (XML User Interface Language). Das ist von Vorteil, da das Tor-Team bei der Entwicklung des Tor Browsers auf Basis von Firefox Erfahrungen mit der Programmiersprache von Mozilla sammeln konnte. Die Tor-Entwickler haben dann OTR in Instantbird implementiert.

Für kommende Versionen will das Team die Nutzer-Erfahrung weiter optimieren und an der Stabilität und Sicherheit feilen. In Zukunft sollen neuen Versionen dem Mozilla-Extended-Support-Release-Zyklus folgen.

Nutzer können die Entwicklung mitbestimmen. Dafür stellt das Tor-Team anstehende Funktionen, wie etwa Sandboxing und verbesserte Tor-Unterstützung, zur Diskussion. Nutzer der Beta-Version können Feedback zu Fehlern hinterlassen und versuchen, bestehende Tickets zu schließen.

Das Tor-Team hebt in seiner Meldung zum eigenen Messenger die Projekte Pond und Ricochet hervor, die ebenfalls einen anonymisierten und verschlüsselten Chat-Dienst anbieten wollen. (des)