Menü
Security

Verseuchte Links auf ARD-Seiten

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 167 Beiträge

Mittels JavaScript versuchten Angreifer, eigene Inhalte auf die Webseiten der ARD einzuschleusen. In den Detailseiten konnten Links zu einer chinesischen Website hinterlegt werden, die sich wiederum Sicherheitslücken in den Browsern zunutze machte, um Trojaner auf den Computern zu hinterlassen. Nachdem einem TV-Browser-Entwickler auffiel, dass es den Angreifern gelungen ist, eigenen Code einzuschleusen, hat die ARD schnell reagiert und die infizierten Links von der Seite genommen.

Siehe dazu auch:

(rst)