Menü
Security

WSUS: Patches gegen svchost-Bug ausliefern [Update]

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 87 Beiträge

Microsoft hat ein Update für seinen Server WSUS (Windows Server Update Services) veröffentlicht. Administratoren, die einen WSUS-Server in Version 2.0 SP1 betreiben, können mit dem über die Administrationsoberfläche installierbaren Update bereits jetzt ihre Windows-PCs mit der fehlerbereinigten Client-Software aktualisieren, die auch für den WSUS 3.0 geeignet ist. Alternativ können sie ihren kompletten Server auf die Version 3.0 hieven.

Der WSUS-3.0-Client behebt in Verbindung mit einem weiteren Microsoft-Patch (KB927891) einen ärgerlichen Bug, der Anwender und Administratoren seit einiger Zeit beschäftigt: Auf den betroffenen XP- und 2000-PCs verursacht der Prozess svchost 100 Prozent CPU-Last und bringt den Desktop zum Stillstand. Auch den MSI-Patch KB927891 liefert Microsoft ab sofort für die automatische Installation via WSUS aus.

[Update]

Microsoft liefert den MSI-Patch KB927891 seit gestern auch über die herkömmlichen Update-Server für die automatische Installation aus. Auch den Update-Client 3.0 will Microsoft bis Anfang Juni auf den PCs Update-williger Anwender einspielen. (kav)