Menü

Weitere Angriffe auf Sony-Server

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 110 Beiträge
Security
Von

Sonys Playstation Network (PSN) ist mit einigen Stotterern wieder online, nachdem das große Scherheitsleck gestopft wurde. Doch im Moment scheinen verschiedene andere Server und Systeme des Konzern besonders beliebte Angriffsziele zu sein. Bereits am Freitag hatte F-Secure auf einem Sony-Server in Thailand Phishing-Seiten entdeckt , mit dem italienischen Kreditkartenkunden ihre Daten entwendet werden sollten.

Bei So-Net, einem Internet-Provider, der größtenteils Sony gehört, kam es in der vergangenen Woche zu einem Einbruch. Dabei fielen nach Medienberichten den Angreifern Punkte im Wert von rund 100 000 Yen (860 Euro) aus dem Kunden-Bonus-System in die Hände. Außerdem wurden in verschiedenen Ländern einzelne Seiten der Musiker-Profile bei Sony Music geändert, unter anderem in Griechenland und Indonesien.

Ob diese Einbrüche jeweils durch einzelne schlecht gesicherte Benutzer-Accounts oder prinzipielle Schwächen der System möglich waren, geht aus den verfügbaren Informationen bislang nicht eindeutig hervor. (je)