Menü
Security

Wildgewordener Mailserver von N24 flutete Postfächer

vorlesen Drucken Kommentare lesen 190 Beiträge

Ein Konfigurationsfehler eines Mailservers des Nachrichtensenders N24 führte heute dazu, dass Abonnenten des Newsletters mit E-Mails überschwemmt wurden. Anfängliche Vermutungen, der Server sei Opfer eines Hackerangriffs gewesen, bestätigten sich nicht.

Nach Angaben des Unternehmenssprechers der ProSiebenSat.1 Media AG Marcus Prosch trat der Fehler im Rahmen einer technischen Umstellung auf. Seinen Schilderungen zufolge erhielten Abonnenten lediglich eine Vielzahl automatisch generierter E-Mail-Benachrichtigungen. Nach heise online vorliegenden Mails muss der Server jedoch kurzzeitig als offenes Relay fungiert haben, da auch Antworten an newsletter@newsletter.n24.de über den Server an alle Abonnenten verteilt wurden. Durch die Mails erboster Empfänger schaukelte sich der Zustand auf.

Der Fehler ist laut Prosch mittlerweile behoben. Man bedauere zutiefst die daraus resultierenden Unannehmlichkeiten und arbeite mit Hochdruck daran, dass ein solcher Fehler nicht noch einmal auftritt. (dab)