Menü
Alert!
Security

WordPress 4.9.7: Neue Version fixt alte Sicherheitslücke und mehrere Bugs

Die neue WordPress-Version behebt unter anderem ein Sicherheitsproblem, das schon seit mehreren Monaten bestand.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 25 Beiträge
WordPress 4.9.7: Neue Version fixt Sicherheitslücke und mehrere Bugs

(Bild: A. Gounder )

WordPress-Versionen bis einschließlich 4.9.6 wiesen eine Lücke auf, die Angreifern "mit gewissen Fähigkeiten" das willkürliche Löschen von Dateien außerhalb des Medienverzeichnisses ermöglicht. So steht es im Blogeintrag der WordPress-Entwickler zur neuen, abgesicherten Version 4.9.7.

Es handelt es sich um die von Analysesoftware-Hersteller RIPS Technologies entdeckte Lücke, über die heisec vergangene Woche ausführlich berichtete. Ihre Ausnutzung erfordert das WP-Log-In (mindestens) mit Autorenrechten, um anschließend mittels eines Skripts Dateipfade in der WP-Datenbank überschreiben und letztlich beliebige Dateien löschen zu können.

RIPS Technologies informierte WordPress nach eigenen Angaben bereits im November 2017 über das Sicherheitsproblem. Codeauszüge im Wordfence-Blog zeigen,wie sich das WordPress-Entwicklerteam dieses Problems (endlich) angenommen hat: Vor jeder Dateilöschung werden nun zusätzliche Sicherheitschecks durchgeführt, um Manipulationen zu löschender Pfade beziehungsweise Dateien zu verhindern (function wp_delete_file_from_directory).

Außer der genannten Lücke haben die WP-Entwickler noch 17 weitere Programmierfehler behoben; Details sind dem Blogeintrag zu entnehmen. Anwender sollten also zeitnah reagieren und Version 4.9.7 herunterladen.

(ovw)