Menü
Security

ZoneAlarm erschreckt Anwender mit "Virenwarnung"

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 259 Beiträge

Anwender der kostenlosen Version der Firewall ZoneAlarm werden seit dem Wochenende mit einer vermeintlichen Virenwarnung konfrontiert und zum Kauf der Internet Security Suite mit integriertem Virenscanner aufgefordert. Die Vollversion soll vor dem Trojaner "ZeuS.Zbot.aoaq" schützen, vor dem Zone Alarm angeblich gerade in einem "Global Virus Alert" warnt.

Wer nicht genau hinschaut, könnte in Panik verfallen und eine Vollversion kaufen.

Checkpoint dürfte sich mit seinem Werbekampagne keinen Gefallen getan haben: Zahlreiche Anwender haben sich in den Foren der von CheckPoint entwickelten Firewall über die aus ihrer Sicht aggressive Werbung beschwert. Die Warnung sei irreführend und gaukele auf den ersten Blick eine Infektion vor. Einige Anwender vergleichen die Vorgehensweise von ZoneAlarm mit denen der Macher von Scareware und wollen ZoneAlarm-Produkte künftig gänzlich meiden. Bislang war bei der kostenlosen Version von ZoneAlarm nur einmal täglich ein Hinweis auf die Vollversion der Firewall aufgepoppt.

Die Moderatoren in den Foren werden indes nicht müde, abzuwiegeln. Der Dialog weise nur daraufhin, dass Anwender einen zusätzlichen Scanner benötigen. Wer einen Scanner installiert habe, könne den Hinweis ignorieren. (dab)