Menü
Security

Zugangsdaten für Regierungs-Mail-Accounts veröffentlicht

vorlesen Drucken Kommentare lesen 209 Beiträge

Zugangsdaten zu 100 E-Mail-Postfächern internationaler Regierungsinstitutionen wurden im Internet veröffentlicht. Ein unter dem Pseudonym DEranged verfasster Blog-Eintrag enthält Name der Institutionen, IP-Adressen des jeweiligen POP3-Servers, Nutzernamen und Passwörter. Die Liste umfasst hauptsächlich Botschaften und Konsulate.

Nach eigenen Angaben will der Verfasser der Nachricht die Verantwortlichen mit der drastischen Maßnahme dazu bringen, die Zugänge möglichst schnell abzusichern. Seine Andeutungen in den Kommentaren legen nahe, dass die Zugangsdaten bereits länger bekannt sind. Über deren Herkunft ist allerdings nichts zu lesen. Die About-Seite des Blogs verzeichnet den Schweden Dan Egerstad als verantwortlichen Schreiber. (cr)