Menü
heise-Angebot
Security

heisec-Tour 2018: Jetzt noch Frühbucherrabatt sichern

Im April startet die heise Security Tour. Dort bekommen Admins, Datenschützer und Security-Verantwortliche praxisrelevantes Wissen serviert. Zu 100 Prozent unabhängig und herstellerneutral.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
heisec-Tour 2018: Jetzt noch Frühbucherrabatt sichern

Wer jetzt ein Standardticket für die heise-Security-Konferenz bucht, bekommt es bis 27. Februar für 509 Euro statt 599 Euro. Die eintägige Veranstaltung findet an vier Terminen in Deutschland in Hamburg, Köln, München und Stuttgart statt. Einen Termin gibt es in Österreich in Wien.

Die heise Security Tour blickt auf eine erfolgreiche Geschichte zurück und findet dieses Jahr bereits zum 13. Mal statt. Der Erfolg fußt vor allem auf dem Fachwissen, das hochkarätige von der c't- und heise-Security-Redaktion ausgewählte Sprecher auf der Bühne vortragen. Eine weitere wichtige Zutat für den Erfolg: Die Veranstaltung ist zu 100 Prozent herstellerneutral und unabhängig.

Mehr Sicherheit bekommt man nicht, indem man blind eine Schachtel oder eine Dienstleitung einkauft, sondern indem die Verantwortlichen besser verstehen, was passiert und ihre Aktivitäten danach konzertieren. Die heise-Security-Konferenz vermittelt das notwendige Wissen in Vorträgen wie "Managed Security - Sicherheit als Dienstleistung?" und "Sicherheit beim Namen nennen – DNS als Sicherheitsinstrument".

Natürlich spielt auch die im Mai in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung eine Rolle und im Vortrag "Anforderungen der DSGVO an die IT-Sicherheit" erfahren Sie viele Fakten, die für die Umsetzung unabdingbar sind.

Nach dem Mittagessen geht es dann um die CPU-Lücken Meltdown und Spectre. Hier ist das Publikum gefragt und kann Experten von Cyberus Technology mit Fragen zu den Schwachstellen löchern. Die Referenten des Expertengesprächs haben in Zusammenarbeit mit den Sicherheitsforschern Daniel Gruß und Paul Kocher zwei grundlegende Publikationen zum Thema veröffentlicht.

Die Teilnahmegebühr beträgt 599 Euro. Bis zum 27. Februar gibt es einen Frühbucherrabatt von 15 Prozent – somit kostet einen Ticket 509 Euro. Tickets kann man online für die Termine in Deutschland und Österreich kaufen. Weitere Informationen zum Programm, den Referenten und den Veranstaltungsorten finden Sie unter:

(des)