iOS-Wörterbuch-App bezichtigt Kunden per Twitter des Diebstahls

Das Oxford Dictionary stellt Softwarepiraten an dem Pranger, indem es Twitter-Botschaften in seinem Namen veröffentlicht. Dabei irrt sich die App allerdings schon mal.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 231 Beiträge
Update
Von
  • Uli Ries

Die 27 Euro teure Wörterbuch-App Oxford Dictionary of English des Entwicklers Enfour bezeichnet legitime Käufer der Anwendung als Software-Diebe. Dies berichtet die Autorin Jenn Frank in einem Blogeintrag. Die Nachricht "How about we all stop using pirated iOS apps? I promise to stop. I really will" werde automatisch von einer fehlerhaften Kopierschutzfunktion der App als Tweet an alle Follower der Wörterbuchnutzer verschickt. Gleichzeitig erscheint auf dem Sperrbildschirm des iPhones die Push-Nachricht "I am a software thief!".

Zwar hat Enfour schon Anfang November ein Notfall-Update für die App bereit gestellt und sich in einem offenen Brief (PDF-Datei) entschuldigt. Dennoch finden sich aktuell immer noch hunderte von Tweets mit dem Hashtag #softwarepirateconfession. Ob die betroffenen Anwender das 340 Megabyte große Update noch nicht installiert haben, eine Raubkopie nutzen oder die Kopierschutzfunktion trotz Update immer noch Amok läuft, ist derzeit nicht klar.

Wie Jenn Frank weiter schreibt, fragt die Wörterbuch-App während der Installation nach dem Twitter-Zugriff. Es werde an dieser Stelle jedoch mit keinem Wort erwähnt, dass die Anwendung ungefragt im Namen des Nutzers Nachrichten verschickt. Ein anderer Anwender schreibt in einem Blog, dass der Twitter-Zugriff unabdingbar sei. Andernfalls werde die Applikation gar nicht erst vollständig installiert.

Update vom 28.11.2012, 11:15: Betroffen ist nicht die App "Oxford Dictionary of English" von Handmark, Inc., die ursprünglich im Artikel verlinkt war, sondern das Oxford-Wörterbuch von Enfour. Man erkennt es am Namenszusatz "powered by UniDict". In der japanischen Fassung des Entschuldigungsschreibens sind außerdem zahlreiche weitere Enfour-Apps aufgelistet, die anscheinend ebenfalls betroffen sind. (rei)