Menü
Security

l+f: 32 Zero-Days auf der Black Hat

Viva Las Vegas: Auf der diesjährigen Black-Hat-Konferenz soll es 0days regnen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Nicht weniger als 32 Zero-Day-Lücken sollen im Rahmen der diesjährigen Black Hat USA veröffentlicht werden, wie der General Manager der Konferenz vorab gegenüber eWeek bekanntgegeben hat.

Dabei soll es unter anderem um Schwachstellen aus den Bereichen Mobiles und SCADA-Industriesteuerungen gehen. Ein Blick in die Briefing-Übersicht zeigt, dass sich darunter offenbar auch eine Lück im aktuellen Kernel von iOS 8 befindet. Die Black Hat USA wird vom 1. bis zum 6. August im Mandalay Bay Convention Center, Las Vegas ausgetragen.

Lost+found: Die heise-Security-Rubrik für Kurzes und Skurriles aus der IT-Security (rei)