Menü
Security

l+f: Deep-Insert-Wanze bei der Arbeit im Bankautomat

Videos demonstrieren, wie winzige Platinen funktionieren, die in den Leseschlitz eines Bankautomaten geschoben werden und Kartendaten abgreifen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 53 Beiträge
l+f: Deep-Insert-Wanze bei der Arbeit in einem Bankautomat

(Bild: Brian Krebs )

Deep-Insert-Skimming ist faszinierend: Kriminelle bauen hauchdünne Platinen, die sie in den Kartenslot eines Bankautomaten einführen und mit denen sie die Kartendaten beim Vorbeischieben der Karte abgreifen. Diese Wanzen sind millimetergenau an den Bankautomaten angepasst, in dem sie eingesetzt werden. Mit dem Skimmer werden spezielle Werkzeuge verkauft, mit denen man die Wanze einbauen und ausbauen kann. Wie diese Technik genau funktioniert zeigt Security-Journalist Brian Krebs jetzt in mehreren Videos, die er auf seiner Webseite veröffentlicht hat.

So funktionieren Deep-Insert-Wanzen

lost+found: Die heise-Security-Rubrik für Kurzes und Skurriles aus der IT-Security

(fab)