Menü
Security

l+f: "Ich bin die Donald-Trump-Ransomware"

Ein Verschlüsselungs-Trojaner nennt sich Donald Trump und macht seinen Job schlecht.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

Die Ransomware-Experten von Bleepingcomputer.com sind auf einen Erpressungs-Trojaner gestoßen der behauptet: "This is the Donald Trump Ransomware". Was bedrohlich klingt, entpuppt sich aber als Lachnummer: Der Schädling kann Dateien gar nicht verschlüsseln, sondern lediglich mit der Namenserweiterung .encrypted versehen. Funktionen für eine AES-Verschlüsselung sollen aber schon an Bord sein.

Bleepingcomputer.com zufolge befindet sich die Ransomware noch in der Entwicklung und werde derzeit nicht aktiv verbreitet.

Bleibt zu hoffen, dass die Donald-Trump-Ransomware niemals ihr Amt antritt.

(Bild: Bleepingcomputer.com )


lost+found: Die heise-Security-Rubrik für Kurzes und Skurriles aus der IT-Security

(des)