Menü
Security

l+f: Lücken in WLAN-Extender und IP-Kameras von D-Link

Die Besitzer von D-Link-Geräten werden wieder mal zum Update gebeten.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

In mehreren Geräten von D-Link klaffen offene Sicherheitslücken. Bei den Netzwerk-Kameras DCS-930L, DCS-931L, DCS-932L und DCS-933L kann ein Angreifer aus der Ferne beliebige Dateien und Code auf die Geräte laden – dadurch könnte unter Umständen bösartiger Code ausgeführt werden. Allerdings muss der Angreifer dazu ein Login für das betroffene Gerät haben. Laut D-Link sollten Nutzer auf die neueste Firmware für die Geräte aktualisieren, um die Sicherheitslücke zu schließen.

WLAN-Extender der Modellbezeichnung DAP-1320 erlauben es Angreifern ebenfalls, bösartigen Code auszuführen. Dieser kann über den Update-Mechanismus für die Firmware hochgeladen werden. Auch hier sollte laut D-Link die neueste Firmware (Version1.21b05) installiert werden, um die Lücke zu stopfen.

lost+found: Die heise-Security-Rubrik für Kurzes und Skurriles aus der IT-Security (fab)