lost+found: iPhone-Crash, Malware-Familien und ein Firefox-Hack

Heute mit besonders vielen Videos und Bildern.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
  • Ronald Eikenberg

Auch das iPhone hat mit tel:-URLs zu kämpfen. Werden sie zu lang – also über 4 MByte – hängt sich iOS komplett auf, berichtet Secure Coding. Funktionierte in unserem Kurztest anstandslos.

Remote Packet Capture for iOS Devices beschreibt, wie man auf einem Mac mit tcpdump den Netzwerkverkehr eines angeschlossenen iPhones aufzeichnet.

F-Secures Bilder von der Verbreitung des ZeroAccess-Botnetzes hinterlassen ein flaues Gefühl.

SARVAM ist ein Verfahren zur grafischen Darstellung und Klassifizierung von (Schad-)Programmen. Sie haben Schädlingsfamilien wie den Online-Banking-Trojaner-Zeus in Videos visualisiert, in denen man schön erkennt, wie gering die Unterschiede zwischen den Varianten sind.

Ein Forscher von Zscaler hat einen erstaunlich einfachen Weg gefunden, die Firefox-Abfrage, ob man eine neue Browser-Erweiterung auch wirklich aktivieren möchte, zu umgehen: Das Add-on trägt sich bei der Installation einfach selbst in die Datei extensions.sqlite ein.

Gamma-Chef Muench wirft mal so in die Runde, dass die gefundenen FinSpy-Samples von einer "Pressure Group" gestohlen wurden, um Gammas Geschäfte zu torpedieren. Beweise hat er dafür allerdings keine. (rei)